Roba Laufgitter – Testbericht

Babyphone

Roba Laufgitter – Testbericht 2016

In diesem Testbericht geht es um das Roba Laufgitter, welches sechseckig ist und dadurch viel Platz zum Spielen bietet. Im Preis enthalten ist eine liebevoll bestickte Schutzeinlage, die das Kind schützen soll und sich herausnehmen lässt, falls man sie mal waschen muss.
Die Unterlage ist höhenverstellbar und somit auch über einen längeren Zeitraum benutzbar, selbst wenn das Kind gerade einen Wachstumsschub bekommt. Zusätzlich gibt es noch Bremsrollen, die verhindern sollen, dass sich das Ganze von der Stelle bewegt, wenn das Kind darin spielt.

Roba LaufgitterBewertung: 

checkHöhenverstellbarer Boden

checkRollen zum Umstellen mit Feststellbremsen

checkEinlage im Preis enthalten

checkGute Verarbeitung

Keine gute Ponolsterung

noVerkleidung für Schrauben fällt leicht ab

Bei Amazon ansehen

Stärken des Roba Laufgitters

Sprechen wir zunächst über die positiven Aspekte des Roba Laufgitters. In unserem Test sind uns ein paar Dinge positiv aufgefallen. Durch die spezielle Form hat das Kind sehr viel Platz zum Spielen. Durch die Tatsache, dass man die Höhe verstellen kann, bleibt einem das Laufgitter auch sehr lange erhalten und kann das Kind bei seinem Wachstum begleiten. Die Bremsrollen machen ihren Job sehr gut und verhindern, dass das Bett wegrollt, egal wie wild das Kind gerade spielt.

Schwächen des Laufgitters von RobaRoba Laufgitter TÜV

Leider weist das Roba Laufgitter einige Mängel auf, die sich in unserem Test gezeigt haben. Die Schutzeinlage, die im Preis enthalten ist, muss auf jeden Fall noch ergänzt werden, da diese viel zu dünn ist, um das Holz angemessen abzudecken, auf dem das Kind liegt oder spielt. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Verkleidung der Schrauben so offen liegen, dass die Kinder da problemlos mit herum spielen können und sich diese Verkleidung viel zu schnell von der Schraube löst und somit eine erhebliche Gefahr für das spielende Kind darstellt.
Ein weitere Punkt ist die Holzunterlage, auf der das Kind spielt. Diese ist zweigeteilt und aus einfachem Pressspan gemacht. Die zwei einzelnen Teile werden in eine Metallvorrichtung an der Seite geschoben und machen so einen nicht sehr stabilen Eindruck. Die Gefahr besteht, dass bei zu viel Druck die Platten brechen und das Kind in der Mitte hindurch fällt.

Fazit

Legt man selbst eine Decke in das Laufgitter ist der Untergrund gleich viel weicher. Es besteht natürlich die Möglichkeit sich im Baumarkt eine passende Holzplatte anfertigen zu lassen, die den zweigeteilten Untergrund ersetzt. Ähnliches gilt für die Verkleidung der Schrauben.
Auch wenn in diesem Test ein paar kleine Mängel aufgekommen sind, so lassen diese sich doch schnell selbst beheben und das Kind freut sich über einen wirklich großen Spielplatz. Alles in allem kann man das Laufgitter auch trotz seiner kleinen Mängel empfehlen.

Das Roba Laufgitter auf einen Blick

MarkeRoba
GrößeBreite 120 cm * Länge 120 cm * 73 cm Höhe
Gewicht17 kg
Form8-Eckig
Höhenverstellbarja
Rollenja
Polsterja
Bei Amazon ansehen
Zur Testübersicht

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close